19.07.2024

Freitag

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr

0,00 EUR


Tickets

Anfahrt

Facebook

Robert Becker, Peter Fassauer, Beate Müller, Olaf Zimmermann

Arno Schmdt: Charles Dickens

Arno Schmidts Werk ist ein nahezu unüberschaubarer Kosmos. Seine ersten veröffentlichten Romane und Erzählungen gelten als Beginn eines neuen Prosastils zu dem er auch eine Theorie entworfen hat. Für 'Seelandschaft mit Pocahontas' wurde er wegen Gotteslästerung und Pornographie angeklagt. 'Kaff auch Mare Crisium' ist als Zweispaltenbuch erschienen. Das großformatige Mammutwerk 'Zettels Traum' stellt noch heute die Interpreten vor die schwierigsten Aufgaben. Seine nachfolgenden ebenfalls großformatigen Typoskripte begeistern die Lesenden allein durch die Thematik.

Neben Schmidts Hauptwerken sind auch seine äußerst folgenreichen Arbeiten über 'vergessene Kollegen' wie etwa James Fenimore Cooper, Barthold Heinrich Brockes, Friedrich de la Motte-Fouqué, Samuel Christian Pape, Karl May, Johann Gottfried Schnabel und viele andere mehr besonders lesenswert. Sie waren ursprünglich als Radiosendungen konzipiert und gesendet.

Sein Radio-Essay über Charles Dickens von 1959/60 entwickelt einen Blick auf den Autor und dessen Werk, der zum unbedingten Wieder- oder Neulesen von Arbeiten dieses Autors anregt.

Der Text wird vorgetragen von Robert Becker, Beate Müller und Olaf Zimmermann. Musikalische Untermalung bietet Peter Fassauer.

Karten reservieren



zurück zur Übersicht